Mehrfachdurchführung

Mit WEGAS MEHRFACH-KABELDURCHFÜHRUNGEN können mehrere Kabel mit gleichen oder unterschiedlichen Durchmessern durch Kernbohrungen, eingelegte Futterrohre oder einbetonierte WEGAS-ROHREINFÜHRUNGSSTÜCKE (RES) in ein Gebäude oder in einen anderen Raum eingeführt und feuchtigkeits-/gasdicht verpresst werden.


Die GUMMIEINSÄTZE(GES), mit InnenØ 8-45mm, werden auf die durchgeführten Kabel aufgeschoben und aufeinander ausgerichtet. Dann wird die gespreizte Kabeldurchführung über die Kabel geführt, geschlossen und in die Kernbohrung, das Futterrohr oder das ROHREINFÜHRUNGSSTÜCK(RES) eingeschoben.

Die auf den Kabel liegenden GUMMIEINSÄTZE(GES) werden in die Kabeldurchführung hineingeschoben.

Anschliessend wird die Kabeldurchführung mit den eingeführten Kabeltüllen verpresst. Die gleichmässige Verpressung des Presssystems wird mit dem Drehmomentschlüssel erreicht.

Dichtelement für feuchtigkeits- gasdichte, mörtelfreie Montage von Rohren, Armaturen oder Stromkabel in Kernbohrungen oder eingelegten Futterrohren. 

     

WEGAS PRESSRING-SYSTEME können gegen drückendes Wasser eingesetzt werden, sie erfüllen alle Bedingungen für die Erstellung absolut dichter Mauerdurchführungen.

 

Es werden ausschliesslich hochwertige Materialien wie Stahl 1.4404 (V4A) für die Flanschen und Schrauben verwendet. Die Pressteile bestehen aus vulkanisiertem Perbunan und garantieren eine hohe Elastizität und eine optimale Abdichtung.

 

Die Pressringe sind je nach Einsatzbereich in geschlossener und geteilter Ausführung erhältlich.
Sonderanfertigungen nach Kundenwunsch sind ebenfalls erhältlich.


Allgemeines

 

WEGAS Pressringe sind wartungsfrei.

Ein Nachziehen der Muttern ist bei korrekter Montage nicht erforderlich.

Vor der Montage sind Pressring Durchmesser mit Leitungs- / Futterrohr und Kernbohrungsdurchmesser zu vergleichen und zu prüfen.

WEGAS Pressringe sind keine Festpunkte oder Stützlager, sondern dienen ausschliesslich der elastischen Abdichtung von Leitungen.

Leichte axiale Bewegungen der Leitungen sind zulässig.

mehrfachdurchführung




Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne